Pneumed GmbH          wir-machen-druck.de  

 

Beiträge

pneumatron®therm Thermoglocken

Die Massage- und die Thermotherapie gehören als Einzeltherapie oder in Kombination zum physiotherapeutischen Alltag. Die innovative Thermo-Pulsationsmassage ermöglicht dank moderner Technik einen sofortigen Einsatz ohne großen Aufwand.

Das Produkt pneumatron®therm besteht aus zwei Teilen – einem Aluminiumkern Thermoglocke) und einem Handgriff aus POM (Polyoxymethylen). Je nach Art und Anwendungsbereich stehen drei verschiedene Thermoglockengrößen mit 30, 50 und 70 mm Durchmesser zur Verfügung. Der Handgriff eignet sich für alle Thermoglockengrößen. 

Die Thermotherapie ist als therapeutische Nutzung von Wärmeanwendungen definiert. Wärme und Kälte sind relative Begriffe, die sich aus der Temperaturdifferenz zur Körperoberfläche des Patienten ergeben. Unterschieden wird die Wärmezufuhr (Wärmetherapie) vom Wärmeentzug (Kryotherapie). Die Thermosensorik erfolgt über Kalt- und Warmrezeptoren.

Die Thermoglocken werden mit einem Heiz- bzw. Kühlgerät auf die gewünschte Temperatur gebracht. Der Handgriff erleichtert die Handhabung während der Massage und erfüllt gleichzeitig eine thermische Isolierungsfunktion. Dies verhindert die Temperaturauswirkung auf die Hände des Anwenders und den Temperaturaustausch zwischen Thermoglocken und der Luftumgebung. 

In der einzigartigen Kombination von pulsierender Massage (pneumatron®200) und Thermotherapie kann es zu einer schnelleren und optimalen Durchblutungsverbesserung, Muskelentspannung und einer reflektorischen Beeinflussung innerer Organe kommen. Auch verkürzte Muskulatur kann mit Wärme schonend gedehnt werden.

Die Thermoglocken können mit pneumatron®200 verbunden werden, um die Wirkung der Thermomassage zu verstärken.



Details und Preise      Fachinformationen        Mediathek